Biomedizinisches Centrum München
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Über das Centrum

Mit dem neuen Biomedizinischen Centrum - BMC, konzentriert die LMU die biomedizinische Forschung auf dem HighTechCampus in Martinsried/Grosshadern. Der Standort gilt als eine der weltweit wichtigsten Adressen für Lifesciences – eine nahezu einmalige Ballung renommierter Wissenschaftseinrichtungen. Dieses Umfeld bietet eine herausragende Forschungsinfrastruktur und damit beste Voraussetzungen für hochkarätige interdisziplinäre Forschung.
So finden sich in unmittelbarer Nähe zum BMC: das Klinikum Großhadern, die Fakultäten für Chemie und Pharmazie mit dem Genzentrum und dem BioSysM, die Fakultät für Biologie, das Deutsche Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE-Standort München), das Institut für Schlaganfall- und Demenzforschung, die beiden Max-Planck-Institute für Biochemie und Neurobiologie sowie das Innovations- und Gründerzentrum Biotechnologie, IZB.

Das BMC versteht sich als Zentrum für angewandte Zellforschung. BMC-Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler erforschen die flexiblen Programme, nach denen sich Zellen entwickeln und mit denen sie auch auf Umweltreize reagieren.

Im neuen BMC kommen große Lehrstühle und Institute vorklinischer, klinisch-theoretischer und klinischer Fächer zusammen. Als Serviceeinrichtung für das ganze Haus fungieren zudem sechs sogenannte Core Facilities, die verschiedene Hochtechologiemethoden für die Wissenschaftler im BMC anbieten.