Biomedizinisches Centrum München
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Molekularbiologie

Alle grundlegenden Funktionen eukaryontischer Genome – insbesondere die Transkription der Gene und die Verhinderung unerwünschter Aktivität sowie die Erkennung und Reparatur von DNA Schäden – sind eng mit der Organisation der DNA als ‚Chromatin’ verknüpft. Chromatinstrukturen ermöglichen die Ausprägung der genetischen Grundausstattung als eine Reihe funktionell diverser, zell-spezifischen ‚Epigenome’. Die Arbeitsgruppen des Lehrstuhls Molekularbiologie erforschen Zusammenhänge zwischen der Struktur des Chromatins und der Funktion von Epigenomen im Zuge physiologischer und aberranter zellulärer Programmierung und organismischer Entwicklung. Wir interessieren uns dafür, wie sich funktionelle Zustände aus dem Zusammenspiel unterschiedlicher Prinzipien ergeben: jenen, die Chromatin dynamisch und plastisch halten und so die Reaktion auf metabolische, physiologische und externe Signale ermöglichen; und solchen, die den Aufbau dauerhafter und vererbbarer Strukturen begünstigen, die der Stabilität von Chromosomen und Zellidentitäten zugrunde liegen.
Für weitere Informationen lesen Sie bitte auf der Webpage der Molekularbiologie weiter. 

                                            peter_fly
Peter Becker
- Direktor BMC -

Molelularbiologie

Biomedizinisches Centrum 
Großhaderner Strasse 9
82152 Planegg-Martinsried
(089) 2180 75427
pbecker@med.lmu.de